Zum Inhalt springen
Webshop

Sonder Angebot für Schulen und Jugendorganisationen

"Käse selber machen" ist eine tolle Möglichkeit das Thema Ernährung Milch und Käse in kurzweiliger Form an seine Schüler weiter zu geben. Viele unserer Partner machen einen kleinen Ausflug in unser Haus und verbinden Fachinformation mit einem tollen Erlebnis. Wir sind nicht weit vom Bahnhof Tschagguns und die Bahnverbindungen sind Top.

In den letzten Jahren haben wir Erfahrung gesammelt vom Kindergarten bis zur Seniorengruppe

Gerne informieren wir Sie persönlich:  T: 0043 (0) 5556 - 93 093

Projekt Info als PDF

Projekt Beschreibung Käse selber machen

AUS MILCH WIRD KÄSE

Sonderangebot für Schulen und Jugendorganisationen.       PDF Info

Dauer:  2 Stunden

Ablauf:

Unter Anleitung unserer geschulten Käsefachleute produzieren Sie aus heimischer Kuhmilch ca. 100 gr. Käse. Jeder -Teilnehmer bekommt seinen eigenen Edelstahltopf mit allen benötigten Sennereigerätschaften. Der produzierte Käse wird anschließend in Transportbehälter verpackt und mit genommen.

In lockerer Atmosphäre erfahren Sie wissenswertes über den Käse die Milch und die historische Bedeutung dieses Lebensmittels.

Lernziele:

Der Teilnehmer erhält einen Einblick in die Geschichte des Käses und seine Bedeutung früher bis heute. Praktische Tipps sollen animieren das gelernte zuhause weiter um zu setzen.

Teilnehmer: 10 bis 120 Personen

Kosten:

Euro 10,- pro Personeinige Schulklassen haben uns berichtet: Die Projektkosten wurden bis zu 50 % durch die jeweiligen Schulbehörde gefördertBegleitpersonen: GRATIS Inkl. Leistungen: Benützung der Senngeräte mit Schürze, Käserezept, selbstgemachter Käse mit Transportbehälter

Veranstalter:

Käsehaus Montafon GmbH
Montafonerstr. 17
6780 Schruns / Montafon
T: 0699 / 81 660 442 T: 05556 / 93 093
infokaesehaus-montafoncom
www.kaesehaus-montafon.com

Zug: 

Bahnhof Tschagguns (200 m entfernt) Taktung alle 30 Minuten nach Bludenz

Bus:

Haltestelle Auweg (direkt vor dem Haus)
Busparkplatz: 2 Busparkplätze direkt vor dem Haus

Mit käsigen Grüßen aus dem Montafon!

Werner Fritz                                                             Stand 2016